Pteria penguin (Röding, 1798)

Pteria penguin dürfte als die bedeutendste Flügelauster unter den Perlaustern gelten. Sie ist im Roten Meer, persischen Golf, Indischen Ozean und dem tropischen westlichen Pazifik beheimatet. Sie wird manchmal auch als "Schwarze Flügelauster" ("Black-winged Pearl Oyster") bezeichnet. Diese edle Austernart kann eine Größe von 25 cm erreichen und fantastische weisse "Mabe-Perlen" (Halbperlen) hervorbringen (mitunter 20 - 25 mm groß). Die Bezeichnung Mabe ist übrigens der traditionelle Name dieser Perlauster. Obwohl der Begriff "Mabe" (bzw. Mabé) heute fast alle Halbperlen aus jeglicher Austernart bezeichnet, kann eine wahre Mabe-Perle unter Puristen nur von der Pteria penguin stammen.

Mabe-Naturperlenbildung in großen Pteria penguin.



Pinctada

* Pinctada margaritifera

* Pinctada maxima

* Pinctada radiata

* Pinctada imbricata

* Pinctada fucata

* Pinctada mazatlanica

* Pinctada maculata

Pteria

* Pteria penguin

* Pteria brunnea

* Pteria sterna

Electroma

* Electroma punctulata (Reeve, ?)
* Electroma georgiana (Quoy & Gaimard, 1834)
* Electroma scalpta (Reeve, 1857)
* Electroma alacorvi (Dillwyn,1817)
* Electroma pulchella (Reeve, ?)
* Electroma zebra (Reeve, 1859)

Link zu einer Abbildung der Electroma georgiana:

http://www.users.bigpond.net.au/jandmgrist/Shells/Electroma_georgiana.htm

zum Seitenanfang
 


Inhalte auf Austern.com sind urheberrechtlich geschützt.
Berichtigungsvorschläge werden dankend entgegengenommen. All contents Austern.com ©2004 Renew-Weltnet, 422 Porter Way, Milton, Wa. 98354
USA. Kontakt (Impressum)