Kulinarische
Austern
Geschichte
Länder
Arten
Biologie
Kultivierung
Kauftipps
Lagerung
Öffnen
Servieren
Verkostung
Gesundheit
Rezepte

Perlaustern
Geschichte
Arten
Perlen

Andere Austern
Stachelaustern
Hammeraustern

Literatur
Lexikon

 

 

Pinctada mazatlanica (Hanley, 1855)

Die Perlausternart Pinctada mazatlanica wird manchmal auch als die "La Paz Perlauster" bezeichnet. Die wohl berühmteste tropfenförmige (halbbarocke) Perle aller Zeiten, La Peregrina, dürfte vermutlich von dieser Austernart stammen. Perlen der Pinctada mazatlanica und Pinctada imbricata waren die berühmten Perlen der berüchtigten Conquista. Bereits ende des 19. Jahrhunderts waren beide Austernarten nahezu ausgerottet. Erst 1940 wurden Gesetze geschaffen, welche den Fang verboten oder einschränkten. Das Verbreitungsgebiet dieser ostpazifischen Austernart erstreckt sich von der Westküste Mexikos (Baja California) bis nach Peru. Sie kann eine Größe von über 20 cm erreichen. Natürliche Perlen können über 10 mm groß sein. Neben weissen Perlen bringt diese Austernart auch dunkelfarbige Perlen hervor. Dabei kann es sich um Grau- und Blautöne handeln. Perlen dieser Art sind als "schwarze Perlen der neuen Welt" seit den Tagen der spanischen Conquistadores bekannt. Sie ähneln zeitweilig den berühmten "schwarzen Tahiti-Perlen".

Die erste Perlausternkultivierung der Welt wurde 1893 von einem Arzt namens Gastón Vivès in Mexiko mit dieser Austernart vorgenommen. Letztlich pflegten 1.000 Angestellte seines Unternehmens 8 Mio. Perlaustern. Das Unternehmen ging 1914 bei der Mexikanischen Revolution zugrunde. Ansätze zur Perlenzucht mit P. mazatlanica in kontrollierten Zuchtparks gibt es in Mexiko stellenweise seit den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts. Manche Wissenschaftler sind der Meinung, daß Pinctada mazatlanica lediglich eine Variante der Pinctada margaritifera darstellen dürfte.

Pinctada

* Pinctada margaritifera

* Pinctada maxima

* Pinctada radiata

* Pinctada imbricata

* Pinctada fucata

* Pinctada mazatlanica

* Pinctada maculata

Pteria

* Pteria penguin

* Pteria brunnea

* Pteria sterna

Electroma

* Electroma punctulata (Reeve, ?)
* Electroma georgiana (Quoy & Gaimard, 1834)
* Electroma scalpta (Reeve, 1857)
* Electroma alacorvi (Dillwyn,1817)
* Electroma pulchella (Reeve, ?)
* Electroma zebra (Reeve, 1859)

Link zu einer Abbildung der Electroma georgiana:

http://www.users.bigpond.net.au/jandmgrist/Shells/Electroma_georgiana.htm


zum Seitenanfang
 


Inhalte auf Austern.com sind urheberrechtlich geschützt.
Berichtigungsvorschläge werden dankend entgegengenommen. All contents Austern.com ©2004 Renew-Weltnet, 422 Porter Way, Milton, Wa. 98354
USA. Kontakt (Impressum)