Pinctada maculata (Gould, 1850)

Die Perlausternart Pinctada maculata wird umganssprachlich auch als die "Pipi-Perlauster" bezeichnet. Sie ist im Indischen Ozean, den Meeresgewässern von Taiwan, China, Philippinen, Australien und anderweitig im zentralen und westlichen pazifischen Raum weit verbreitet. Es handelt sich im eine kleine Perlauster (ca. 2 - 5 cm) welche sogenannte "Pipi-Perlen" (ca. 3 - 5 mm) natürlich hervorbringt. Es handelt sich dabei rein um goldgelbe Naturperlen, da Pinctada maculata nicht im Sinne von Zuchtperlen kultiviert wird. Sie wird eher unwillkürlich "mitkultiviert". Dies ärgert viele Zuchtperlenbetriebe. Beim angestrebten Fang der freischwimmenden Austernlarven der edlen Pinctada margaritifera mit besonderen Kollektoren im Meer, entpuppen sich die Austernbabies letztlich stellenweise bis zu 80% als bescheidene Pipi-Perlaustern.

Pinctada

* Pinctada margaritifera

* Pinctada maxima

* Pinctada radiata

* Pinctada imbricata

* Pinctada fucata

* Pinctada mazatlanica

* Pinctada maculata

Pteria

* Pteria penguin

* Pteria brunnea

* Pteria sterna

Electroma

* Electroma punctulata (Reeve, ?)
* Electroma georgiana (Quoy & Gaimard, 1834)
* Electroma scalpta (Reeve, 1857)
* Electroma alacorvi (Dillwyn,1817)
* Electroma pulchella (Reeve, ?)
* Electroma zebra (Reeve, 1859)

Link zu einer Abbildung der Electroma georgiana:

http://www.users.bigpond.net.au/jandmgrist/Shells/Electroma_georgiana.htm

zum Seitenanfang
 


Inhalte auf Austern.com sind urheberrechtlich geschützt.
Berichtigungsvorschläge werden dankend entgegengenommen. All contents Austern.com ©2004 Renew-Weltnet, 422 Porter Way, Milton, Wa. 98354
USA. Kontakt (Impressum)