Kulinarische
Austern
Geschichte
Länder
Arten
Biologie
Kultivierung
Kauftipps
Lagerung
Öffnen
Servieren
Verkostung
Gesundheit
Rezepte

Perlaustern
Geschichte
Arten
Perlen

Andere Austern
Stachelaustern
Hammeraustern

Literatur
Lexikon

 

 

Das westliche Mittelgebiet
John McCabe

Dieses Gebiet südlich der Bretagne erstreckt sich von der Mündung des Flusses Loire, über die Bucht von Bourgneuf - L'Estuaire du Payré, Veillon, Guittière, Pornic, Le Talmondais - über die Insel "Ile de Ré", die gesamte Küstenstrecke zwischen La Rochelle und Fouras bis in den Norden der Mündung des Flusses Charente.

Diese Gegend ist wohlbekannt für ihre ausgezeichneten Austern insbesondere für ihre besonderen "Fines de Claires" und "Spéciales de Claires". Dabei handelt es sich um Pazifische Austern, die sich - je nach Verfeinerungsgrad - letztlich mit diesen besonderen Bezeichnungen den Kunden vorstellen dürfen. Die Austern aus den Zuchtparks des Atlantiks werden nach ihrer Kultivierung zusätzlich in planktonreiche "Claires" (Verfeinerungsbecken) an der Küste übersiedelt. Bezeichnungen wie "Fines de Claires" und "Spéciales de claires" definieren streng festgelegte Verfeinerungsgrade der Pazifischen Auster. Die vielen kleinen Austernbetriebe dieses Gebietes sorgen für schätzungsweise 15 - 20.000 Tonnen Austern jährlich. Sie werden vorwiegend (ca. 70-80%) direkt an die Endkunden verkauft (private Käufer, Restaurants, Märkte).


Europa

* Frankreich
** Die Normandie
** Die Nordbretagne
** Die Südbretagne
** Das westliche Mittelgebiet
** Marennes-Oléron
** Arcachon
** Mittelmeer-Raum
*** Kleines Lexikon französischer Austernbegriffe

zum Seitenanfang
 


Inhalte auf Austern.com sind urheberrechtlich geschützt.
Berichtigungsvorschläge werden dankend entgegengenommen. All contents Austern.com ©2004 Renew-Weltnet, 422 Porter Way, Milton, Wa. 98354
USA. Kontakt (Impressum)